Wie alles begann

Bericht der Neugründung einer KfT Ortsgruppe

 

Schon lange schlummerte in mir der Gedanke das sich Terrierbegeisterte im Raum Ammerland-Oldenburg treffen und austauschen sollten. Viele Jahre war mehr der Wunsch der Vater der Gedanken. In der Zwischenzeit wurde ich nach der Infizierung mit dem „Terriervirus“ vom „Hundesportvirus“ befallen und ich wurde ein Westfale und trat einer sportlich aktiven Ortgruppe in der Landesgruppe Westfalen bei. Aber immer noch, war es nicht das was ich wollte, denn die Terrieraktivitäten im Großraum Oldenburg nahmen mehr ab als zu, so wie ich es mir wünschte!

 

Ich studierte die Vereinzeitschrift „Der Terrier“ und stellte immer wieder mal Personen fest, die unter Neumitglieder aufgelistet wurden, die auch in meiner Region wohnten. Nach Kontaktaufnahme mit der Landesgruppenvorsitzenden, nannte sie mir ebenfalls einige Interessierte die auch den „Terriervirus“ und die gleiche Ausgangsidee hatten. Ein kurzes Telefon mit der nunmehr 2. Vorsitzenden und die Idee eines Inserat in der hiesigen Tageszeitung, zwecks suche anderer Terrieranhänger war geboren. Dann noch die Hauptgeschäftsstelle informiert und nachgefragt, welche Hürden denn im Wege stehen und die Resonanz des Inserat war abzuwarten.

 

Es ging gut los, viele Leute mit gleichen Ideen waren am Ohr und immer war zu hören –Super Idee, wollten wir immer schon-. Gesagt getan ein Termin wurde einberufen, denn die Räumlichkeiten zum ersten Treffen wurden durch Initiative eines Gründungsmitgliedes, in der Feuerwehrschule in Rastede-Loy, zur Verfügung gestellt. Noch kannte sich keiner …. aber schnell war das Eis gebrochen und in netter Atmosphäre trafen sich die mit dem „Terriervirus“. So ein Gründungstreffen ist recht formell und war noch gar nicht Terrierlike. Unterschriften waren zu tätigen, Mitgliedsnummer einzutragen, und Wahlen abzuhalten und Posten zu besetzen, obwohl man sich erst jung kannte.

 

Alle Unterlagen dann per Post an die KfT Hauptgeschäftsstelle geschickt und es galt abzuwarten ob die nächste Sitzung des KfT Vorstand unser Begeisterung, der Verbreiterung des „Terriervirus“ teilte. Sie tat es und stimmte der Neugründung mit 11 KfT Mitgliedern unter unserem angedachten Namen und den geplanten Aktivitäten am 11. Mai 2009 zu.

 

Unser erstes „offizielle“ Treffen, welches wir unter dem sinnigen Namen „Kennenlerntreffen“ stellten, hat dann am 12.06.2009 stattgefunden und es waren nun schon einige neue Gesichter dabei, da schon fleißig der „Terriervirus“ verbreitet wurde.

 

Thomas Junker

Unsere Vereinshunde

Termine